US-Lotterien bei Tipp24: Alles, was Sie über Powerball und Mega Millions wissen müssen

16.03.2018

Wer bei Tipp24 auf die US-Lotterien Powerball und Mega Millions setzt, genießt europäischen Sicherheitsstandard und darf auf die größten Jackpots der Welt hoffen. Doch wie funktionieren diese Lotterien eigentlich und warum kann man jetzt auch hierzulande online seinen Tipp dafür abgeben?

Es waren zwei Dollar und ein paar Daten, die das Leben von Mavis Wanczyk für immer änderten. Die 53-Jährige Amerikanerin aus Massachusetts nahm einfach die Geburtstage ihrer Freunde und Verwandte und füllte damit ihren Tippschein für die Lotterie Powerball aus. Das Ergebnis: Eine Gewinnsumme von 758 Millionen US-Dollar – der größte Gewinn, der mit einem einzigen Tippschein bisher in den USA gewonnen wurde. Wanczyk hat darauf ihren Job als Krankenschwester gekündigt und will jetzt erst einmal ein bisschen Zeit haben.

US-Lotterien und Steuern: Wer bekommt was?

Die US-Amerikanerin entschied sich bei der Auszahlung ihres Gewinns für die sogenannte "Lump sum", eine reduzierte Summe, die sie als einmalige Zahlung erhielt: ca. 480 Millionen US-Dollar. Die Alternative wäre eine 30 Jahre dauernde jährliche Ratenzahlung der Gesamtgewinnsumme gewesen. Nach Abzug von Bundessteuern in Höhe von 25%, die für US-Bürger in den USA auf einen Lotteriegewinn anfallen sowie weiteren 5% Steuern, die an den Bundesstaat Massachusetts gingen, in welchem sie ihr Ticket gekauft hatte, blieb ihr ein immer noch erstaunlicher Gewinn von ca. 336 Millionen US-Dollar.

Egal, aus welchem an den Lotterien teilnehmenden US-Bundesstaaten ein Gewinner kommt: Bei Gewinnsummen ab 5.000 US-Dollar fallen immer Bundessteuern in Höhe von 25% an. Die weiteren Steuerabzüge schwanken je nach US-Bundesstaat. In Florida zum Beispiel müssen Gewinner keine weiteren Steuern zahlen, in anderen Staaten wie New York sind sogar 8,8% fällig, Oklahoma pendelt sich mit 4% ungefähr in der Mitte ein. Und kommt ein Gewinner nicht aus den USA, so liegt der Bundessteuersatz sogar bei 30% – und auch bei den Steuern des Bundesstaats gibt es teilweise Unterschiede zwischen Einheimischen und Auswärtigen. Gar nicht so einfach, hier auf den ersten Blick durchzusteigen. Aller Bürokratie zum Trotz: Die Faszination für die beliebten US-Lotterien ist ungebrochen, die Wahnsinns-Jackpots lösen regelmäßig weltweites Jackpot-Fieber aus.

Was hat es auf sich mit diesen Mega-Jackpots, auf die man jetzt auch in Deutschland seinen Tipp abgeben kann, zum Beispiel bei Tipp24? So viel Geld – kann das mit rechten Dingen zugehen? Ja – denn die US-Lotterien Powerball und Mega Millions sind staatliche US-Lotterien, die sauber durchgerechnet sind, aber eben mit der hohen Wahrscheinlichkeit, durch die große Teilnehmeranzahl innerhalb kurzer Zeit auf sehr große Jackpots anzuwachsen.

 

Zum Powerball-Tipp

Lotterien in den USA

Die USA sind überhaupt für Lotto-Fans ein spannendes Land: Auf der einen Seite sittenstreng und puritanisch – Lotterien waren in vielen Bundesstaaten bis weit ins 20. Jahrhundert verboten. Auf der anderen Seite innovativ und experimentierfreudig – immer wieder tun sich einzelne Bundesstaaten mit neuen Ideen hervor, die sich dann schnell im Land ausbreiten.

Auch die US-Lotterie Cash4Life, bei der man eine lebenslange Sofortrente von 1.000 Euro täglich gewinnen kann, ist so eine Erfolgsgeschichte: Ins Leben gerufen von den Bundesstaaten New York und New Jersey breitet sie sich immer weiter aus, seit 2017 kann man dank Tipp24 auch in Deutschland seinen Tipp auf den Ausgang von Cash4Life abgeben.

Immer darauf achten, was die Kunden wollen und mit neuen Produkten darauf reagieren: Das ist in den USA ganz selbstverständlich – und wen wundert es, schließlich sind die USA berühmt für ihre Kundenfreundlichkeit und Serviceorientierung.

 

Hierzulande auf die US-Lotterien tippen

Und genau diese Kundenorientierung passt gut dazu, wie auch wir bei Tipp24 unsere Mission verstehen: Wir wollen unseren Kunden die spannendsten Lotterien aus aller Welt zugänglich machen.

Niemand muss englisch können oder sich gar mit dem US-Steuersystem auseinandersetzen, um Powerball, Mega Millions oder Cash4Life zu spielen. Als europäisches Unternehmen bilden wir die US-Lotterien nach EU-Rechtsstandard nach und garantieren für Ihren Tipp auf den Ausgang der Lotterie dieselben Quoten, dieselben Gewinnsummen, als würden Sie Ihr Los an einem Kiosk in Portland, Oregon ausfüllen.

Alles andere ist gleich. Die Tipp24-Jackpots sind genauso groß wie die der staatlichen Lotterien. Wer bei Tipp24 also seinen Tipp auf die amerikanischen Lotterien abgibt, der bekommt im Gewinnfall also die gleiche Summe (vor Steuern), als würde er in den USA spielen. Denn Tipp24 orientiert sich dabei an den Richtlinien der Original US-Lotterie. Bei Gewinn-Auszahlungen werden wie in den USA 38 Prozent abgezogen (diese setzen sich aus den 30% Bundessteuer plus 8% durchschnittlicher Bundesstaatssteuer zusammen) und entscheidet sich ein Gewinner wie Mavis Wanczyk für die "Lump Sum", also die Einmalzahlung, wird die Auszahlungssumme ebenfalls um 40% reduziert als hätte der Tipp24-Gewinner bei der Original-Lotterie gewonnen. Warum? Ganz einfach: Damit wird die Tipp24-Auszahlungsgarantie gesichert.

Und in den Gewinnklassen 2 bis 9 stehen Gewinner in Deutschland sogar besser da als die amerikanischen Glückspilze. Denn die Steuern, die normalerweise in den USA auf Lotterie-Gewinne anfallen, werden in diesen Gewinnklassen bei Tipp24 nicht vom Gewinn abgezogen – das gibt es nur bei Tipp24.

 

Zum Mega Millions-Tipp

 

Kommentare

Kommentar verfassen
30.06.2018
Oliver
Alles was man zu diesen beiden Lotterien wissen muss ist, dass diese die mit Abstand unrentabelsten Lotterieprodukte sind, die man derzeit überhaupt in Deutschland spielen kann. Denn ausgehend von einem Wechselkurs von nur 1,15 Dollar je Euro und der Sofortauszahlung des Jackpots in einem Betrag (wodurch nur 37,2 % der Jackpotsumme tatsächlich ausbezahlt werden) ergibt sich bei eurem unverschämten Preis von 3,50 Euro pro Tipp (der etwa doppelt so hoch ist wie in den USA, wo jeder Tipp bei beiden Lotterien nur 2 Dollar kostet - was aber natürlich nicht in diesem Artikel erwähnt wurde) eine durchschnittliche Ausschüttungsquote von hundsmiserablen 14,2 % bei Powerball und 13,1 % bei Mega Millions (und das obwohl Tipp 24 lediglich in der ersten Gewinnklasse die Steuern einbehält). Selbst wenn die Jackpots in den USA dauerhaft (also bei jeder Ziehung) bei einer Milliarde Dollar liegen würden, würde die durchschnittliche Ausschüttungsquote in diesen Fällen nur bei 39,6 % bei Powerball und 36,7 % bei Mega Millions liegen. Zum Vergleich: Bei Lotto 6 aus 49 und EuroJackpot liegt diese bei 50 % (ohne Scheingebühren). Und selbst wenn man den Jackpot gewinnt, darf man sich bei euch im Gegensatz zur Originalteilnahme in den USA nicht einmal aussuchen, ob man den Gewinn als Einmalzahlung oder in 30 jährlichen Raten ausbezahlt bekommen möchte, sondern das entscheidet gemäß euren AGB ganz allein myLotto24. Allerdings sind die Konditionen bei der Konkurrenz auch nicht besser.